HEIDELBERG

HEIDELBERG

147.881

Bevölkerung
+7,3 % (zu 2012)

23.855 EUR

Kaufkraft pro Kopf
102,3 (Kaufkraftindex)

685

Baufertigstellungen
+23,9 % (zu 2016)

0,8 %

Leerstandsquote
26,3 (Leerstandsindex)

11,34 EUR/m²

Ø-Angebotsmiete
+6,6 % (zu 2017)

Dank guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen, niedriger Zinsen und einem knappen Angebot steigen die Preise bei Mehrfamilienhäusern mit hohem Tempo. Dies gilt vor allem für sogenannte Schwarmstädte wie Heidelberg. So verteuerte sich die Anlageklasse seit einigen Jahren um rund 10 % jährlich und trotz reger Bautätigkeit scheint die Preisdynamik ungebrochen. Dennoch könnten bei steigenden Zinsen oder konjunkturellem Gegenwind auch in der prosperierenden Studentenstadt Preiskorrekturen auftreten.

Nikolas Wiksner, Engel & Völkers Commercial Mannheim, Telefon +49-(0)621-400 40 70

Angebotsmieten 2018


Lagen für Wohn- und Geschäftshäuser



Marktdaten für Wohn- und Geschäftshäuser: Faktoren und Preise