EDITORIAL

Liebe Leserin, lieber Leser,

der deutsche Markt für Wohn- und Geschäftshäuser bietet nach wie vor äußerst attraktive Möglichkeiten der Kapitalanlage und wird zunehmend heterogener. Wie das gesamte Engel & Völkers Commercial Netzwerk wächst auch unser „Wohn- und Geschäftshäuser Marktbericht Deutschland“. Insgesamt präsentieren wir Ihnen in diesem Jahr aussagekräftige und transparente Marktinformationen für 67 Städte. Neu hinzugekommen sind mit Aschaffenburg, Hanau, Oldenburg, Osnabrück und Zwickau in diesem Jahr in erster Linie interessante D-Städte.


Neben der übersichtlichen Darstellung der einzelnen Standorte im Kapitel „Einzelne Märkte im Überblick“ finden Sie zu Beginn des Berichtes mit der bundesweiten Marktentwicklung sowie den Besonderheiten der vier regionalen Teilmärkte eine umfangreiche Informationsbasis.


Darüber hinaus geben wir Ihnen in Beiträgen wie „Anlagestrategien in Zeiten niedriger Renditen“,

„Nachverdichtung im Bestand“ sowie „Bevölkerungs- und Wohntrends“ unterstützende Impulse für

Ihre persönliche Anlageentscheidung.


Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre.


Ihre


Dirk Beller

Head of Commercial

Florian Kraul

Head of Research